Pressebericht der PSt. Bad Königshofen vom 08.05.2018

Aggressiver Biber

 

Waltershausen, Lkr. Rhön-Grabfeld

Mit einem aggressiven Biber musste sich in der Nacht von Freitag auf Samstag die Streife der Polizeistation Bad Königshofen auseinandersetzen. Gegen 00.30 Uhr teilten Gäste des „Braustüble“ mit, dass sich in der Ortsmitte ein ziemlich großer Biber auf der Straße befindet, welcher die Leute anfaucht und insgesamt einen bedrohlichen Eindruck macht. Als die Beamten ankamen, erkannten sie, dass der Biber augenscheinlich eine Verletzung am Rücken hatte und vermutlich eine Pause brauchte. Zur weiteren Versorgung des Tiers verständigten die Beamten einen Mitarbeiter des Tierheims Wannigsmühle. Bis dieser eintraf, hatte der Biber genug Kraft geschöpft und konnte wieder selbständig in die Milz gelangen.

 

 

Hase kontra Motorrad

 

Alsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld

Für einen wirtschaftlichen Totalschaden sorgte am Montagabend ein Feldhase auf der St 2283. Ein 23-Jähriger war gegen 19.15 Uhr mit seiner Honda zwischen Obereßfeld und Alsleben unterwegs, als urplötzlich ein Hase die Fahrbahn querte. Der junge Mann wich nach rechts aus und fuhr in den Graben. Glücklicherweise trug der Motorradfahrer durch den Sturz keine Verletzungen davon. Der an der Honda entstandene Schaden wird auf 5.000 EUR geschätzt. Über den Verbleib des Hasen ist nichts bekannt.

 

 

Unfallflucht

 

Alsleben, Lkr. Rhön-Grabfeld

Bei einem Wendemanöver blieb am Montagabend ein ungarischer Lkw mit Sattelzug am Draht-Zaun der Kläranlage in Alsleben hängen. Der Fahrer bemerkte dies offensichtlich nicht und fuhr weiter. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und hielt den Sattelzug auf, um diesen auf den Schaden aufmerksam zu machen. Bei Eintreffen der Streife war der Unfallverursacher bereits weitergefahren. Die Ermittlungen wurden eingeleitet. Der entstandene Schaden wird auf ca. 500 EUR geschätzt.

 

 

Diebstahl aus Pkw

 

Saal, a.d. Saale, Lkr. Rhön-Grabfeld

Aus einem VW Polo, welcher am Montagvormittag zwischen 09.00 und 09.15 Uhr im hinteren Bereich der Tankstelle abgestellt war, haben unbekannte Täter einen Geldbeutel entwendet. Die Täter nahmen lediglich das Bargeld an sich. Den Geldbeutel mit den Karten schmissen sie in der Nähe der Tankstelle weg, wo ihn die Eigentümerin am Nachmittag fand. Verdächtige Wahrnehmungen oder Zeugenhinweise werden an die PSt. Bad Königshofen, Tel. 09761-9060, erbeten.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0