WENN DAS KINO ZUM KLASSENZIMMER WIRD

Das landesweit größte Projekt zur Förderung der Film- und Medienkompetenz verwandelt vom 16. bis zum 20. Juli 2018 zum elften Mal in Folge bayerische Kinosäle in Klassenzimmer.

 

In 125 Kinos in 116 bayerischen Städten heißt es dann „Vorhang auf und Film ab!“. Im KuK Filmtheater in Schweinfurt haben Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schularten die Möglichkeit, aktuelle Lehr- und Lerninhalte durch filmische Stoffe zu erschließen und zugleich das Medium Film, seine Sprache und Wirkung zu reflektieren. Die zehn ausgewählten Filme sind speziell auf den Einsatz im Unterricht abgestimmt und umfassen pädagogisch und künstlerisch wertvolle Spielfilme, Filmklassiker sowie Dokumentar- und Animationsfilme, darunter im KuK z.B. der Animationsfilm „Überflieger“ für die Kleineren und die Filmbiografie „Hidden Figures“ für ältere Schüler. „Dank der großen Themenvielfalt ist für Schülerinnen und Schüler jeden Alters etwas dabei. Lehrerinnen und Lehrer finden in den Unterrichtsmaterialien und Fortbildungen viele Anregungen für eine passende Vor- und Nachbereitung der Filme. Ganz wesentlich ist auch der Beitrag, den die SchulKinoWoche zur Medienerziehung leistet. In einer Welt zunehmender Digitalisierung wollen wir sie an unseren Schulen noch stärker in den Fokus rücken“, betont Bayerns Kultusminister Bernd Sibler. Ganz prominent ist in diesem Jahr das Angebot zum Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft. Die dazugehörigen Filme ermutigen die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer über vertraute Berufsbilder hinauszudenken und fordern gleichzeitig dazu auf, die Arbeitswelt von morgen zu hinterfragen. Im Programm im KuK ist u. a. die Filmbiografie „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“, die anschaulich zeigt, wie Arbeitswelten durch rassistische und sexistische Zugangsbarrieren beschränkt werden können. Das Wissenschaftsjahr ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Die SchulKinoWochen sind ein bundesweites Filmbildungsangebot von VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen. Das Kultusministerium begrüßt die Teilnahme der bayerischen Schulen und erkennt den Besuch der Filmvorstellungen als Unterrichtszeit an. Anmeldungen zu den Filmvorführungen im KuK Filmtheater Schweinfurt sind ab sofort möglich unter www.schulkinowoche.bayern.de oder telefonisch unter (089) 2170 – 2226. Auf der Website finden sich zudem weitere Informationen zum Filmbildungsangebot 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0