Stadt Bad Kissingen - Rosenkönigin 2018: Die Finalistinnen stehen fest

Im Zuge der Wahlvorbereitungen für das Amt der Bad Kissinger Rosenkönigin 2018 stehen die drei Finalistinnen fest: Mareike Metz, Franziska Koch und Laura Beyfuß konnten am 9. Mai die Jury von sich überzeugen. Im Auswahlverfahren mussten Sie unter anderem Fragen zu Bad Kissingen beantworten und ihre Motivation für die Bewerbung und das Amt als Rosenkönigin überzeugend darstellen. Sie dürfen sich nun beim Rosenball im Regentenbau am 16. Juni 2018 vor dem Publikum präsentieren, das per Rosenvergabe abstimmt, welche Kandidatin Rosenkönigin 2018 wird. Die Dame mit den meisten Rosen wird Rosenkönigin, die anderen beiden Kandidatinnen dürfen sich Rosenprinzessinnen nennen. Sie werden die Stadt Bad Kissingen ein Jahr lang bei Veranstaltungen, Empfängen und Festen repräsentieren. Bereits am 27. Mai werden die drei Kandidatinnen gemeinsam mit der amtierenden Rosenkönigin Nina Dees einen öffentlichen Auftritt haben und sich bei dem Sommerfest der Spielbank Bad Kissingen vorstellen.

 

 

BU: Die drei Finalistinnen: v.l.n.r.: Laura Beyfuß, Mareike Metz und Franziska Koch

 

Bild : Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, Foto Ines Hartmann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0