Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 15.05.2018

Bad Kissingen

 

Ladendiebin erwischt

 

Bereits vergangenen Dienstag wurde eine 42-Jährige dabei erwischt, wie sie in der Norma in der Hartmannstraße eine Flasche Wodka im Wert von 5,- Euro mitgehen lassen wollte, ohne diese zu bezahlen. Eine weitere Flasche legte sie, vermutlich zur Vertuschung des Diebstahls, auf das Kassenband. Es werden nun Ermittlungen wegen Ladendiebstahls geführt.

 

Glassplitter nach Auffahrunfall auf der Fahrbahn

 

Am Montag, gegen 17.30 Uhr, wurde bei einem Auffahrunfall in der Würzburger Straße die Fahrbahn durch Glassplitter stark verschmutzt. Ein Lkw-Fahrer und ein Kia-Fahrer befuhren die Würzburger Straße in Richtung Kurhausstraße. An der dortigen Ampelanlage mussten die beiden Fahrzeugführer verkehrsbedingt anhalten. Beim Anfahren übersah der Lkw-Fahrer aufgrund der hohen Sitzposition das vor ihm befindliche Fahrzeug Kia und fuhr auf diesen auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die verschmutzte Fahrbahn wurde durch den Bauhof der Stadt Bad Kissingen gereinigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2.000,- Euro.

 

Zigarettendieb erhält Hausverbot

 

Ein 12-jähriger Schüler betrat am Montagnachmittag den Tegut-Markt im Riedgraben und entwendete dort drei Packungen Zigaretten im Wert von 23,- Euro. Er wurde durch die eingesetzten Streifenbeamten an seine Mutter übergeben. Zudem erhielt er ein Hausverbot für das Geschäft.

 

Sachschaden beim Ausparken

 

Auf dem Parkplatz des E-Centers in der Spitzwiese übersah am Montagnachmittag ein 51-jähriger Peugeot-Fahrer beim Rückwärtsausparken das dahinter vorbeifahrende Fahrzeug Opel eines 77-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von circa 3.500,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht.

 

Vorderes Kennzeichen verloren

 

Am Montagmorgen stellte eine 50-Jährige vor der Fahrt auf ihre Arbeitsstätte fest, dass das vordere Kennzeichen des Fahrzeugs fehlt. Die Frau geht davon aus, dass sie dieses vergangene Woche im Stadtgebiet Garitz verloren hat. Der oder die Finder/-in werden gebeten das Kennzeichen bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen, beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen oder der Zulassungsstelle Bad Kissingen abzugeben.

 

Bargeld aus Geldbörse entwendet

 

Ein Rentner verlor am Montagmorgen, gegen 11.30 Uhr, beim Spazierengehen im Kurpark seine Geldbörse. Kurze Zeit später fand er diese auf einem Abfallbehälter liegend wieder auf. Allerdings fehlte das darin befindliche Bargeld von 350,- Euro. Zeugen, die am Montagmorgen ebenfalls im Kurpark waren und Hinweise auf den Dieb des Bargeldes geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

Als gestohlen gemeldete Herrentasche ist wieder da

 

Wie bereits berichtet, wurde bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen am Samstag eine Herrentasche als gestohlen gemeldet. Am Montagmorgen wurde diese in einem Geschäft in der Sieboldstraße aufgefunden und vom dortigen Personal dem Sachbearbeiter der Polizei übergeben, der sich mit dem Besitzer der Tasche in Verbindung setzten wird. Aufgrund der Sachlage ist davon auszugehen, dass der Mann seine Tasche verlegt hatte.

 

Außenspiegel beschädigt

 

Am Dienstagmorgen, gegen 08.50 Uhr, blieb eine 62-jährige Daimler-Fahrerin in der Schönbornstraße an einem dort ordnungsgemäß geparkten Pkw Peugeot einer 23-Jährigen und beschädigte dabei den linken Außenspiegel. Vorbildlich meldete die Unfallverursacherin den Unfall bei der Polizei. Der Schaden beläuft sich auf circa 100,- Euro.

 

 

Bad Bocklet

 

Geldbörse wurde aus Jackentasche entwendet

 

Am Sonntagabend war ein 65-Jähriger zusammen mit seiner Frau bei einem Konzert auf dem Schloss Aschach. Während des Aufenthaltes wurde dem Mann seine braune Geldbörse aus der Innentasche der Jacke entwendet. Die Jacke hing während der Veranstaltung über der Stuhllehne. Zeugen, die auch beim Konzert waren und eventuell Beobachtungen machen konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Burkardroth

 

Hochdruckreiniger beschädigt - Zeugen gesucht

 

Am Montagnachmittag befuhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer das Gelände der ARAL-Tankstelle in der Forstmeisterstraße. Beim Rückwärtsfahren touchierte er mit seinem Fahrzeug einen Vorsprüh-Hochdruckreiniger, der dadurch gegen die Außenverkleidung der Waschanlage gedrückt wurde. Dadurch wurde die Lanze des Hochdruckreinigers verbogen und die Außenverkleidung der Waschanlage beschädigt. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 3.500,- Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher das Tankstellengelände. Zeugen, die kurz nach 15.00 Uhr ebenfalls bei der ARAL-Tankstelle waren und Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Münnerstadt

 

Zeugen gesucht - parkendes Fahrzeug beschädigt

 

Am Dienstag, in der Zeit von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr, parkte ein 54-Jähriger seinen silbernen Pkw VW Caddy in Seubrigshausen in der Straße Rosengarten 1. In diesem Zeitraum streifte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer das geparkte Fahrzeug und beschädigte dieses im linken hinteren Bereich. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 1.500,- Euro zu kümmern, verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle. Daher bittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 um Hinweise aus der Bevölkerung, die auf den Unfallverursacher führen können.

 

Körperverletzung

 

Im Michelsgrundweg kam es am Montag zwischen zwei Personen zu einer Auseinandersetzung. Ein 41-Jähriger schubste eine 52-Jährige so stark, dass diese auf die Straße fiel und sich an beiden Beinen Schürfwunden und Hämatome zuzog. Beide Personen kennen sich persönlich. Der Täter war zum Zeitpunkt der Tat stark alkoholisiert. 

 

 

Oerlenbach

 

Eine verletzte Person bei Vorfahrtsverletzung

 

Am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, befuhr eine 53-jährige Opel-Fahrerin die Bundesstraße B 286 von Oerlenbach kommend in Richtung Autobahnanschlussstelle Oerlenbach. An der dortigen Ampelanlage übersah sie das von links kommende, vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Audi einer 54-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Die Audi-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von circa 6.500,- Euro.

 

 

 

 Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 15.05.2018

 

Einkauf im Internet bei einem sogenannten „Fake-Shop“

 

Hammelburg, Lkrs. Bad Kissingen: Ein 65-jähriger ist im Internet einem Betrug aufgesessen. Er wurde in einem Online-Shop auf einen Rasenmähroboter aufmerksam, den er gerne erwerben wollte. Nachdem er den Kaufpreis in Höhe von 480,- Euro überwiesen hatte, wurden die Internetseite des Shops, sowie alle Kontaktdaten des vermeintlichen Verkäufers gelöscht. Das Gartengerät wurde dem gutgläubigen Käufer nicht geliefert.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0