Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 15.05.2018

Aus dem Stadtgebiet

 

 

Kindergarten angegangen

 

Ein unbekannter Täter betrat zwischen dem 09.05.2018, 16.30 Uhr, und dem gestrigen Montagmorgen, 07.00 Uhr, unberechtigter Weise den Kindergarten in der Walther-von-der-Vogelweide-Straße. Hier brach er diverse Türen auf und entwendete eine Kamera sowie Bargeld in Höhe von 200 Euro. Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

Schule erneut angegangen

 

Das dritte Wochenende in Folge war die Kerschensteiner Schule Ziel eines oder mehrerer unbekannter Täter.

Dieses Mal war erneut die Außenbeleuchtung im Visier des oder der Unbekannten. Die Lampenabdeckung im Wert von 50 Euro wurde zerstört. Bereits an den beiden vorherigen Wochenenden waren Sachbeschädigungen zu verzeichnen, wie bereits berichtet.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet explizit in diesem Fall um Hinweise aus der Bevölkerung. Hat jemand verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder eventuell sogar Personen gesehen, die sich unberechtigt auf dem Schulgelände aufgehalten haben?

 

 

Fahrrad gestohlen

 

Das in der Würzburger Straße abgestelltes Fahrrad eines 22-Jährigen Geschädigten wurde entwendet. Der junge Mann hatte sein Bike am Montagmorgen gegen 9 Uhr dort auf Höhe Wernweg abgestellt und wollte gegen 13.30 Uhr dieses wieder benutzen. Allerdings war das braun-weiße Rad der Marke Winora im Wert von 429 Euro nicht mehr da.

 

 

Aus dem Fahrzeug gestohlen

 

Das Geburtstagskind erwartete an seinem Ehrentag ein unschönes Geschenk.

Der am gestrigen Montag 53 Jahre alt gewordene hatte sein Fahrzeug Montagmittag zwischen 12.30 Uhr und 15.00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße geparkt und dabei seinen Geldbeutel in der Mittelkonsole liegen gelassen. Ein unbekannter Täter nutzte diese Gelegenheit und stahl aus dem unverschlossenen Fahrzeug die Geldbörse samt Inhalt.

 

 

Ebenfalls aus dem Fahrzeug gestohlen wurde die Handtasche einer 17-Jährigen.

Der silberne Nissan stand in der Zeit von 16.45 bis 17.50 Uhr in der Straße Am Unteren Marienbach. Die hochwertige braune Louis Vuitton-Tasche der Geschädigten war im abgeschlossenen Pkw abgelegt und ein unbekannter Täter entnahm diese samt Inhalt. Der Geschädigten entstand dadurch ein Schaden in Höhe von 1.280 Euro.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Aufgefahren

 

In der Niederwerrner Straße kam es am gestrigen Montag gegen 18.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Ein 27-Jähriger fuhr mit seinem VW stadtauswärts und erkannte zu spät, dass die vor ihm fahrende 22-Jährige mit ihrem VW auf Höhe Kasernenweg verkehrsbedingt abbremsen musste. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.000 Euro entstand.

 

 

Kontrolle verloren

 

Eine 57-Jährige verlor gestern gegen 17.00 Uhr in der Carl-Benz-Straße kurzzeitig die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Sie war im Kreisverkehr unterwegs und kam beim Verlassen dieses mit ihrem Skoda gegen den rechten Randstein. Hierauf verriss sie das Lenkrad und steuerte nach links auf die Verkehrsinsel, wo sie ein Verkehrszeichen aus der Verankerung riss. Selbständig verständigte sie die Polizei, welche die vermutliche Ursache des Unfalles schnell ausfindig machte. Sie stellten nämlich Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau mit und veranlassten sofort eine Atemalkoholkontrolle. Hierbei kam die Dame auf 0,9 Promille, was eine Blutentnahme im Dienstgebäude durch einen hinzugerufenen Arzt nach sich zog.

Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholgenusses und die Regulierung des Sachschadens. An ihrem eigenen Pkw beläuft sich dieser auf ca. 2.000 Euro, an der Verkehrsinsel und dem Schild auf ca. 1.000 Euro.

 

 

Verkehrsunfallfluchten

 

Der Pkw eines 30-Jährigen wurde angefahren.

Der schwarze VW stand Montag zwischen 14.20 und 18.30 Uhr im Parkhaus in der Gustav-Adolf-Straße geparkt. Während dieser Zeit fuhr ein bislang noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen das Fahrzeug und verursachte dadurch einen Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

 

Ebenfalls eine Flucht meldete eine 27-jährige Geschädigte.

Auch ihr weißer VW war im Parkhaus des Leopoldina-Krankenhauses abgestellt und wurde durch einen Unbekannten angefahren. Die hintere rechte Seite wurde beschädigt. Allerdings erstreckt sich hier der mögliche Tatzeitraum vom 30.04.2018 bis zum gestrigen Montagabend, 21.30 Uhr.

 

Ein in der Bauschstraße abgestelltes Fahrzeug wurde im Zeitraum von Sonntagabend, 18.00 Uhr, bis zum Montagabend, 17.30 Uhr, angefahren. Am blauen Mazda des 38-jährigen Geschädigten waren im Heckbereich größere Kratzspuren festzustellen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro

 

 

 

Aus dem Landkreis

 

 

Sennfeld

 

„Spielverderber“

 

Die Kindergartenkinder der Einrichtung in der Raiffeisenstraße haben dank eines Unbekannten momentan eine Spielmöglichkeit weniger.

Am vergangenen Wochenende betrat ein noch unbekannter Täter den Hinterhof der Kindertagesstätte und machte sich am großen Trampolin zu schaffen. Zwischen Samstagmittag, 12.00 Uhr, und dem Entdeckungszeitpunkt am gestrigen Montag, 07.00 Uhr, riss er die gesamte Polsterung sowie das Sicherheitsnetz herunter. Damit hinterließ er einen Sachschaden in Höhe von 800 Euro sowie mit Sicherheit einige traurige Kinder.

 

 

Stadtlauringen

 

Beschädigt

 

500 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Täter in einem Jagdrevier in Oberlauringen.

Der 48-jährige Geschädigte erstattete Anzeige bei der Polizeiinspektion Schweinfurt. Er entdeckte den Schaden am Sonntagabend. Ein Unbekannter hatte zwischen Samstagabend, 17.00 Uhr, und Sonntagabend, 20.00 Uhr, die dort aufgestellte Jagdkanzel beschädigt.

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Schonungen

 

Verkehrsunfallflucht

 

Das Fahrzeug eines 19-Jährigen wurde durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt.

Der schwarze Ford stand am gestrigen Montag zwischen 17 und 19 Uhr in der Hauptstraße in Schonungen geparkt. Als der Geschädigte zum Fahrzeug kam, stellte er frische Unfallspuren an der Fahrerseite fest. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Ein Verursacher war nicht mehr vor Ort.

 

 

 

 

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 Pressebericht der PI Gerolzhofen vom 15.05.18

 

Gelbwangenschildkröte gefunden

Frankenwinheim - Am 12.05.2018 gegen 14:00 Uhr wurde auf dem Weg von Frankenwinheim nach Gerolzhofen eine ca. 10 - 15 Jahre alte Gelbwangenschildkröte aufgefunden. Der Besitzer soll sich mit dem Tierheim Schwebheim in Verbindung setzten, da die Schildkröte dort untergebracht wurde.

 

Zwei PKW’s beschädigt

Gernach In der Zeit vom 12.05.18, 20:00 Uhr bis 13.05.18, 14:00 Uhr wurden von einem Unbekannten in Gernach in der Buchenstraße 7 geparkte PKW’s vermutlich mittels eines Schlüssel verkratzt. Es handelt sich um einen blauen Citroen Berlingo und einen schwarzen Renault Megane. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.500,00 Euro.

Wer konnte ggf. Beobachtungen machen und kann Hinweise auf den Verursacher geben? PI Gerolzhofen, Tel. 09382/9400.

 

 

Verkehrspolizei Schweinfurt / Werneck

 

Landkreis Schweinfurt, Werneck, Gewerbegebiet an der A 70

 

Unfallzeugen gesucht

Ein Unbekannter hat am Samstagmittag einen grauen Mercedes-Benz GLK angefahren und ist danach geflüchtet. Der Mercedes parkte von 12:00 Uhr bis 12:15 auf dem Lidl-Parkplatz im Gewerbegebiet Werneck an der A 70. Der Sachschaden an der Heckstoßstange beträgt ca. 1000 Euro. Hinweise bitte an die VPI Schweinfurt-Werneck, Tel. 09722/9444-0.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0