Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 17.05.2018

Nach dem Urlaub kam die böse Überraschung

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Eine 56-jährige Frau stellte am 28.04.2018 ihren Pkw Renault in Herschfeld, auf dem Parkplatz vor ihrem Wohnhaus in der Kirchstraße ab. Als sie am 09.05.2018 zu ihrem Fahrzeug zurückkam, befanden sich an der hinteren Stoßstange, auf der rechten Seite, tiefe Kratzer. Der Schaden wird auf rund 1.000,- Euro geschätzt. Eine Nachbarschaftsbefragung brachte keinen Erfolg.

Wer hat zufällig vor dem Anwesen Kirchstr. 22 einen Anstoß in dieser Zeit beobachtet?

 

Anhänger rollte in den Gartenzaun

Am Mittwochfrüh wollte der Fahrer eines Lkws seinen gerade abgedockten Anhänger sichern, als sich dieser selbstständig machte und nach links in den Gartenzaun des Anwesens Pestalozzistraße 4 in Herschfeld rollte. Auf seinem Weg dorthin streifte der Anhänger noch drei Briefkästen. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 4.000,- Euro.

 

Wer nahm das Banner mit?

NIEDERLAUER - LKR RHÖN-GRABFELD

Um auf das am 26.05.2018 in Niederlauer stattfindende Brauhausfest aufmerksam zu machen, hängte die Veranstalterin dieses Festes ein Werbebanner am Rande der Straße „An der Bahn“ zwischen zwei Bäumen auf. Am 09.05.2018 bemerkte sie, dass das Banner verschwunden war.

Der Wert des Banners wird mit 200,- Euro benannt. Wer kann etwas über das Verschwinden berichten?

 

Wildunfälle

BAD NEUSTADT - NIEDERLAUER - LKR RHÖN-GRABFELD

Innerhalb einer halben Stunde wurden der Polizei Bad Neustadt drei Unfälle mit Rehwild gemeldet. Es ging los um 21.25 Uhr auf der B 279 in Richtung Bischofsheim, als ein Reh sich mit einem Mitsubishi duellierte und den Kürzeren zog. Das Reh verendete im Straßengraben.

In den nächsten Minuten kamen zwei Rehe nacheinander auf der Staatsstraße 2922 bei Unterebersbach mit vorbeifahrenden Autos in Konflikt und beendeten ihr irdisches Dasein. Bei diesen Fahrzeugen, einem Audi und einem Toyota, wird der Schaden auf über 1.000,- Euro geschätzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0