Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 18.05.2018

Bad Kissingen

 

Unfallflucht

 

Am Donnerstag, in der Zeit von 11.00 - 15.30 Uhr, wurde in der Theresienstraße auf dem Grundstück der Villa Thea ein schwarzer Pkw Daimler Benz von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder eine Nachricht am beschädigten Fahrzeug zu hinterlassen. Der Pkw Daimler wurde im Bereich des hinteren, linken Kotflügels eingedellt. Der entstandene Schaden beträgt circa 2.000,- Euro. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971-71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Vorfahrt missachtet

 

Am Donnerstag, gegen 22.25 Uhr, befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Maxstraße in Richtung Ostring. Die dortige Lichtzeichenanlage war aus und das gelbe Warnlicht blinkte. Der Schüler übersah beim Einfahren in die Kreuzung das vorfahrtsberechtigte Fahrzeug VW Polo einer 20-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 2.000,- Euro.

 

 

Was soll das?

 

Durch einen Mitarbeiter der Kurgärtnerei erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung, dass auf dem Fußweg zwischen dem Schweizerhaus-Steg und dem Hallenbad auf einer Länge von etwa 200 Meter im Abstand von 2 - 3 Metern Schrauben und Nägel mittig des Fußweges von einem oder mehreren bisher unbekannten Tätern ausgelegt wurden. Glücklicherweise ist dadurch niemand zu Schaden gekommen. Zeugen, die in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen etwas Auffälliges beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

Zeugenaufruf war erfolgreich

 

Eine am Samstag im Stadtteil Arnshausen begangene Unfallflucht konnte geklärt werden, da sich eine Zeugin auf den Presseaufruf gemeldet hat. Anhand dieser Aussage konnte als Unfallverursacher ein 25-Jähriger Honda-Fahrer ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

 

Aufmerksamer Zeuge hilft bei Klärung einer Unfallflucht

 

Am Donnerstag, gegen 17.50 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Bürger, wie eine Rentnerin beim Ausparken auf dem Expert-Parkplatz in des Garitzer Fachmarktzentrums rückwärts gegen ein dahinter geparktes Fahrzeug stieß. Als sie, ohne sich um den Schaden zu kümmern, davon fahren wollte, notierte sich der Zeuge das Kennzeichen. An der Wohnanschrift wurde die Frau angetroffen und zum Unfall vernommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500,- Euro.

 

 

 

Seitenabstand falsch eingeschätzt

 

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein BMW-Fahrer die Schützenstraße in Richtung Rosenstraße. Um ein entgegenkommendes Fahrzeug an den parkenden Fahrzeug vorbeifahren zu lassen, machte er Platz und fuhr rechts ran. Beim Weiterfahren schätzte er jedoch den Seitenabstand zu einem ordnungsgemäß geparkten Pkw VW Golf falsch ein und touchierte diesen. Insgesamt entstand Sachschaden von circa 2.500,- Euro. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht.

 

 

Umzugskosten nicht bezahlt

 

Ein Logistikunternehmen erstattete Anzeige gegen einen 39-Jährigen, der bereits vor zwei Jahren eine Dienstleistung in Anspruch nahm, jedoch die Kosten von über 6.000,- Euro nicht bezahlte. Wie sich im Zivilverfahren herausstellte, war der Mann bereits bei Vertragsabschluss nicht zahlungsfähig. Es werden nun Ermittlungen wegen Leistungsbetruges geführt.

 

 

Vermisster Hund ist wieder da

 

Am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, teilte eine Frau der Polizeiinspektion Bad Kissingen mit, dass sie ihren Mischlingshund vermisst. Eine Suche blieb leider erfolglos. Am Donnerstagnachmittag teilte die Hundehalterin mit, dass ihr Hund, zur Freude aller Beteiligten, wieder da ist.

 

 

Münnerstadt

 

Wildunfall mit Reh

 

Auf der Kreisstraße KG 2 von Maria Bildhausen in Richtung Kleinwenkheim erfasste am Donnerstag, kurz vor 17.00 Uhr, ein Daimler-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier flüchtete nach der Kollision. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von circa 2.000,- Euro. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

 

 

Maßbach

 

Reh flüchtet

 

Ein 29-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Freitag, gegen 00.50 Uhr, die Kreisstraße KG 2 von Maßbach in Richtung Weichtungen, als ein Reh die Fahrbahn querte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und flüchtete anschließend über ein angrenzendes Feld. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert. Das Fahrzeug wurde im Frontbereich beschädigt, Schadenshöhe circa 1.500,- Euro.

 

 

 

Nüdlingen

 

Unter Drogeneinfluss unterwegs

 

Am Donnerstagabend führten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen bei einem jungen Mann eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei konnten Anzeichen eines vorangegangenen Drogenkonsums festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv. Nach Auswertung der freiwillig durchgeführten Blutentnahme wird dem jungen Mann eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zugehen.

 

Pressebericht der PI Hammelburg vom 18.05.18

 

Blumen auf Grab abgeschnitten

 

Aura a. d. Saale, Lkr. Bad Kissingen: In der Zeit von Montag bis Mittwoch hat ein bislang unbekannter Täter die eingepflanzten Blumen auf einem Grab abgeschnitten. Die Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe und Sachbeschädigung wurden aufgenommen. Hinweise zum Täter bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

 

Motorrad schlittert gegen Pkw

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Am Donnerstagnachmittag fuhr ein 73-jähriger Motorradfahrer die B 287 von der Lagerkreuzung kommend in Richtung Bad Kissingen. Hier überholte er einen Bagger. Als er wieder einscherte bemerkte er einen Pkw, der hinter einem Baustellenfahrzeug auf der Fahrbahn stand. Beim Abbremsen verlor er die Kontrolle über seine Suzuki, stürzte und rutsche auf der Fahrbahn entlang. Hierbei zog er sich diverse Prellungen zu. Das Motorrad rutschte gegen den stehenden BMW. Hierdurch entstand an dem Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 3500 Euro. Der Schaden am Motorrad dürfte ca. 1000 Euro betragen. Der Motorradfahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

 

Mit Fahrrad gegen Auto

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen: Eine 9-jährige Fahrradfahrerin bog am Donnerstag von der Weberstraße nach links auf die Fuldaer Straße ein. Hierbei übersah sie eine, stadteinwärts fahrende, vorfahrtsberechtigte VW-Fahrerin und fuhr gegen die linke Seite des Pkw. Das Kind, das einen Fahrradhelm trug, stürzte zwar vom Rad, blieb jedoch glücklicherweise unverletzt. Am VW wurde die linke Fahrzeugseite leicht zerkratzt. Der Schaden beträgt ca.  250 Euro. Am Fahrrad ging der Tacho zu Bruch, Schadenshöhe ca.  50 Euro.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0