Pressebericht der PI Würzburg-Stadt vom 19.05.18

Kriminalitätsgeschehen:

 

Jogger begrapscht Jugendliche

 

Würzburg-Grombühl: Am Freitagabend (18.05.18) hielt sich eine 16-jährige mit einigen Begleitern am Oberen Schalksbergweg beim Bismarckturm auf. Gegen 21:45 Uhr begegnete ihr ein männlicher Jogger, der zuvor die Rotkreuzsteige bergauf gelaufen war. Unvermittelt hielt der Unbekannte die 16-jährige am Handgelenk fest und fasste ihr an Hüfte und Po. Die 16jährige konnte sich losreißen und in Richtung ihrer in unmittelbarer Nähe befindlichen Begleiter flüchten, worauf der unbekannte Grapscher sich entfernte.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Ca. 35 Jahre alt und 180 cm groß, er hatte eine kräftige, athletische Figur und trug eine schwarze Jogginghose, ein enganliegendes schwarzes langarmiges Sportoberteil und Laufschuhe.

Zeugen, die einen Mann mit dieser Beschreibung im fraglichen Zeitraum im Bereich der angegebenen Örtlichkeit gesehen haben, werden gebeten sich mit der PI Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, in Verbindung zu setzen.

 

 

Schwarz/rotes Mountainbike gestohlen

 

Würzburg-Frauenland: Vom Donnerstag (17.05.18) auf Freitag (18.05.18) wurde in der Zürnstraße ein Mountainbike im Wert von 300,00 Euro entwendet. Das Fahrrad war mit einem Schloss gesichert und stand vor der Haustüre des Eigentümers. Es  handelt sich um ein Fahrrad der Marke „Bulls“ mit schwarz/roter Lackierung.

Sachdienliche Hinweise über den Verbleib des Mountainbikes nimmt die PI Würzburg-Stadt, Tel.: 0931/457-2230, entgegen.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Beim Abbiegen Radfahrer übersehen

 

Würzburg-Frauenland: Am Donnerstagvormittag ereignete sich in der Rottendorfer Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Eine 22-hährige Suzuki-Fahrerin hatte die Absicht von der Rottendorfer Straße aus auf das Gelände einer Tankstelle zu fahren. Beim Abbiegevorgang übersah sie einen entgegenkommenden Radfahrer. Der 26-jährige kollidierte mit dem Suzuki und prallte mit dem Kopf gegen die Frontscheibe des Pkw, worauf diese zerbrach. Glücklicherweise trug der junge Mann einen Fahrradhelm und erlitt keine schwerwiegenden  Verletzungen. Zur weiteren ärztlichen Behandlung wurde er in eine Klinik verbracht.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0