Pressebericht der Polizeiinspektion Haßfurt vom 24.05.2018

Müll fremdentsorgt

 

Haßfurt - Zwei große Müllsäcke hat ein bislang unbekannter Täter auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Zeiler Straße abgestellt. Eine beauftragte Servicefirma, die sich um die Sauberkeit des Platzes kümmert, kann die Tatzeit auf Dienstag, 07.00 Uhr bis Mittwochfrüh eingrenzen. Bereits in der Vergangenheit wurde dort unberechtigt Abfall entsorgt, so dass nunmehr die Polizeiinspektion Haßfurt ermittelt.

 

Hinweise auf den oder die Täter werden unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 entgegengenommen.

 

 

Fallrohr gerammt

 

Zeil - Gegen das Ablaufrohr einer Regenrinne in der Langen Gasse fuhr in der Nacht von Pfingstsonntag, 20.05., auf den Folgetag ein bislang unbekanntes Fahrzeug. Die Hauseigentümerin bemerkte den Schaden gegen 09.30 Uhr, Hinweise auf den flüchtigen Verursacher waren nicht vorhanden.

 

Nun ermittelt die Polizeiinspektion Haßfurt wegen Unfallflucht und bittet Zeugen, sich unter der Tel.-Nr. 09521/927-0 zu melden.

 

 

Vom Dach gestürzt

 

Oberaurach - Schwere Verletzungen erlitt ein bosnischer Staatsbürger am Mittwochmittag in der Gemeinde Tretzendorf. Bei seiner hier lebenden Schwester half er, ein Hallendach abzubauen und reichte, auf dem Dach stehend, die gelösten Abdeckungen weiter. Dabei brach die Zementfaserplatte unter ihm und er stürzte fünf Meter tief, teilweise auf dort abgestellte Maschinen.

 

Mit einem Hubschrauber wurde er in eine Klinik eingeliefert.

 

 

Mofa frisiert

 

Zeil - Mit der doppelten Geschwindigkeit als erlaubt war am Mittwochabend ein 18-jähriger Mofafahrer in der Krumer Straße unterwegs. Dort war das flotte Zweirad einer Streife aufgefallen und die Beamten zogen es aus dem Verkehr. Der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sondern konnte lediglich eine Prüfbescheinigung vorweisen, die nur zum Fahren von Mofas bis 25 km/h berechtigt.

 

Ihn erwartet nun eine entsprechende Anzeige.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0