Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 26.05.2018

Bad Kissingen

 

Parkendes Fahrzeug beschädigt - Zeugen gesucht

 

In der Zeit von 14.30 Uhr bis 14.45 Uhr parkte am Donnerstagnachmittag ein 18-Jähriger seinen orangen Pkw Mini auf dem Kaufland-Parkplatz in der Steubenstraße. In diesem Zeitraum stieß ein bisher unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Rangieren mit der Anhängerkupplung gegen die Heckstockstange des Mini. Dabei entstand ein Schaden von circa 500,- Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum ebenfalls auf dem Kaufland-Parkplatz waren und Hinweise auf den oder die Unfallverursacher/-in geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 in Verbindung zu setzen.

 

 

 

Diebstahl

 

Am Freitagnachmittag wurde im Bereich der Sinnbergprommenade ein Skateboard der Marke Move entwendet. Das Skateboard ist auf der Unterseite grau und blau und trägt auf der Oberseite den Schriftzug Move. Der Geschädigte hat sein Skateboard im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses abgestellt. Als er wieder zurückkam, war das Skateboard verschwunden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/7149-0 entgegen.

 

 

 

 

 

Fahren ohne Versicherungsschutz

 

Garitz: Am Freitagnachmittag wurde eine Streifenbesatzung auf einen Mofa-Fahrer aufmerksam, der ohne Schutzhelm unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, daß auf dem Mofa noch ein altes Versicherungskennzeichen angebracht war und somit keine Versicherung bestand.

 

 

 

 

 

 Fahren unter Alkoholeinfluss

 

Am Freitagabend wurde ein Mofa-Fahrer von einer Polizeistreife angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei dem Mann Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Alcotest ergab denn auch einen Wert über den gesetzlich erlaubten Wert von 0,5 Promille. Der Mann muß nun mit einem Fahrverbot und einer Geldbuße rechnen.

 

 

 

Münnerstadt

 

Verkehrsunfall an Einmündung

 

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag im Bereich Bahnhof - Zentstraße. Der Fahrer eines Fiats bog von der untergeordneten Zentstraße nach links in die Bahnhofstraße ein. Dabei übersah er eine von rechts in Richtung Kreuzung fahrende Peugeot und stieß mit diesem im Einmündungsbereich zusammen. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 2500,-- Euro belaufen.

 

 

 

Oerlenbach

 

Tankbetrug

 

Am Freitagvormittag tankte der Fahrer eines Citroen seinen Pkw an der Tankstelle nahe der Autobahn für 10,-- Euro. Anschließend fuhr er ohne zu Bezahlen in unbekannte Richtung davon. Allerdings konnte das Kennzeichen abgelesen werden, so daß weitere Ermittlungen folgen.

 

 

 

 

Beim Vorbeifahren hängengeblieben

 

Am Freitagmittag versuchte der Fahrer eines Mercedes an der Einmündung Hegler-Hauptstraße rechts an einem bereits zum Linksabbiegen wartenden BMW vorbeizufahren. Dabei streifte er den BMW an der Heckseite. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000,-- Euro.

 

 

 

Rannungen

 

Am Freitagabend erfasste der Fahrer eines VW zwischen Pfändhausen und Rannungen ein Reh. Dabei entstand am Pkw ein Schaden von ca. 1000,-- Euro. Das Reh lief weiter. Der Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche verständigt.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 26.05.2018

 

Wildunfall

 

Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen - Bereits am vergangenen Donnerstagabend kam es auf der Staatsstraße 2790 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Hasen. Eine 52-jährige Frau befuhr dabei mit ihrem Fahrzeug die Staatsstraße 2790 von Neuwirtshaus kommend in Fahrtrichtung Untererthal, als es zur Kollision mit dem Hasen kam. Nachdem die Fahrzeugbesitzerin zunächst keinen Schaden feststellen konnte, wurde im Nachhinein jetzt doch eine Beschädigung am Unterboden festgestellt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 300,- Euro.

 

Einfach den QR Code anklicken schon habt ihr die SW-N.TV App