Würdigung langjährigen Engagements

Bild von links: 1) Bürgermeister Peter Pfister (Waigolshausen), Bürgermeisterin Helga Fleischer (Gochsheim), MdL Kathi Petersen, Gabriele Sander, Landrat Florian Töpper, Volker Schürger, Ute Fleischmann und Bürgermeister Stefan Rottmann (Schonungen).

Drei verdiente Persönlichkeiten aus dem Landkreis mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet

 

 

Landkreis Schweinfurt. Landrat Florian Töpper hat im Beisein der Landtagsabgeordneten Kathi Petersen den Landkreisbürgern Ute Fleischmann (Schonungen), Gabriele Sander (Gochsheim) und Volker Schürger (Hergolshausen) das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Landratsamt Schweinfurt überreicht.

 

Ute Fleischmann aus Schonungen ist seit 1965 Mitglied des TSV 1866 Schonungen e. V. In dieser Zeit hat sie sich in vielfältiger und herausragender Weise in die Turnabteilung des Vereins eingebracht. So begann sie bereits im Alter von 14 Jahren mit der Leitung einer Turngruppe. Es folgte die Ausbildung zur Übungsleiter-Assistentin und später die Prüfung zur Übungsleiterin. Auch war Fleischmann als Kampfrichterin tätig und unter anderem bei Bayerischen Meisterschaften im Bodenturnen als solche im Einsatz. Über viele Jahre hinweg war Ute Fleischmann Hauptjugendleiterin und Leiterin des Bereichs Sport. Der Sport und die Nachwuchsförderung lag ihr dermaßen am Herzen, dass sie neue Sprungtische für die Turnabteilung stiftete. Die Organisation zahlreicher Turnfeste, Wettbewerbe und Vereinsjubiläen lag in ihren Händen. Fleischmann leitet darüber hinaus das Organisationsteam zur Durchführung der Schonunger Kirchweih. Ute Fleischmann war es auch, die maßgeblich an der Bildung der Festgemeinschaft zwischen dem TSV und den FT Schonungen mitwirkte.

 

Gabriele Sander aus Gochsheim steht dem AWO-Ortsverein Gochsheim seit 1998 als erste Vorsitzende vor. Zuvor war sie bereits zwölf Jahre stellvertretende Vorsitzende. In dieser Funktion organisiert sie die regemäßig stattfindenden Seniorennachmittage einschließlich eines vielfältigen und abwechslungsreichen Programms. Die während der Nachmittage hergestellten Produkte bietet Sander zum Kauf an. Der Erlös kommt dabei stets einem guten Zweck zugute. Auch die Organisation der AWO-Feste, beispielswiese der Osterbasar oder das Tanzcafé obliegt ihr. Gaby Sander ist daneben ehrenamtlich im Bereich Asyl tätig. So unterstützt sie in Zusammenarbeit mit der Gemeinde geflüchtete Menschen, sei es bei der Versorgung mit Kleidung oder bei der Wohnungssuche. Die Mitgliedergewinnung, die Betreuung der Mitglieder, die Vorbereitung und Durchführung der Vereins- und Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen, aber auch die Teilnahme an Versammlungen des Kreis- und Bezirksverbandes sowie auf Landesebene übernimmt sie. Gabriele Sander ist darüber hinaus im Kreisverband engagiert und ehrenamtliche Vorsitzende des Betreuungsvereins der AWO und Bindeglied zwischen den hauptamtlichen Mitarbeitern des Kreis- und Bezirksverbandes und den Ehrenamtlichen. Von 1990 bis 2008 gehörte sie dem Kreistag des Landkreises Schweinfurt an. Seit 2008 ist Gabriele Sander außerdem Mitglied des Gemeinderates Gochsheim. Elf Jahre lang nahm sie die Funktion der stellvertretenden Seniorenbeirätin der Gemeinde wahr.

 

Volker Schürger aus Hergolshausen engagierte sich 57 Jahre im Musikverein Schwanfeld 1969 e. V. Erst 2017 zog er sich aus der Vorstandschaft des Vereins zurück. Vielfach brachte er sich über all die Jahre in den Verein ein. So zählt er zu den Gründungsmitgliedern, musizierte jedoch bereits zuvor in der losen Vereinigung der Schwanfelder Dorfmusikanten. Von 1969 bis 2017 hatte er die Funktion des Vereinskassiers inne und war im gleichen Zeitraum für die Organisation von Festen und Feierlichkeiten verantwortlich. Bis 2015 organisierte er außerdem die Spieltermine. Weitere 26 Jahre war er Schriftführer des Vereins. Neben diesen Ämtern und dem eigenen Musizieren übernahm er zeitweise den Vereinsvorsitz. Als gelernter Maler und aufgrund seines handwerklichen Geschicks brachte er sich in vielerlei Hinsicht gestalterisch in den Verein ein. So entwarf Volker Schürger die Vereinsfahne, diverse Wegschilder und Werbetafeln.

 

 

Anregerin Marianne Jung, Landrat Florian Töpper, Ute Fleischmann und Schonungens Bürgermeister Stefan Rottmann.

Gochsheims Bürgermeisterin Helga Fleischer, Landrat Florian Töpper und Gabriele und Hans-Jürgen Sander.

Landrat Florian Töpper, Volker Schürger und seine Lebensgefährtin Gudrun Hart sowie Waigolshausens Bürgermeister Peter Pfister.

(Fotos: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)