Pressebericht der PI Haßfurt vom 27.05.18

Sprinter verkeilt sich in Bahnunterführung

Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Am Samstagmorgen kurz nach Acht blieb ein 29-Jähriger mit dem Firmen-Lkw in der Bahnunterführung am Ziegelbrunn stecken, weil er die Durchfahrtshöhe unterschätzt hatte.

Sein Chef konnte ihn dann zwar befreien, indem die Luft aus den Reifen gelassen wurde. Bei der Unfallaufnahme stellten die Haßfurter Polizisten dann aber fest, daß der Fahrer nicht die nötige Fahrerlaubnis

für den Lkw besaß. Somit mußten er und der Firmenchef angezeigt werden. Aufgrund der zahlreichen Altschrammen steht der neue Schaden an der Unterführung noch nicht fest.

 

Zeugenhinweise erbeten

Haßfurt, Lkrs. Haßberge – Der Sachbearbeiter der PI Haßfurt und der Geschädigte sind auf Zeugenhinweise angewiesen, um eine Unfallflucht zu klären, die sich am Samstag in der Zeiler Straße auf dem

Hof eines Eisenwarengeschäftes ereignet hat. Zwischen 10.45 und 11.20 Uhr wurde dort die hintere linke Türe eines blauen Dacia Sandero eingedellt. Beim Ein- oder Ausparken muß ein helles Fahrzeug mit

schwarzer Kunststoffstoßstange hängengeblieben sein. Der Fremdschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

 

Die SW-N.TV App