Straßensperrung wegen Kampfmittelsondierung

Schweinfurt – Die Stadt Schweinfurt weist darauf hin, dass die Zehntstraße am

 

03. Juni

von 8:00 bis 22:00 Uhr

 

wegen einer Kampfmittelsondierung komplett gesperrt werden muss. Am Tag darauf, am

 

04. Juni

von 8:00 bis 22:00 Uhr

 

wird die Kampfmittelsondierung in der Kirchgasse und auf dem Postparkplatz durchgeführt. Auch hier müssen die Bereiche komplett gesperrt werden.

Wir bitten, die entsprechenden Beschilderungen zu beachten und hoffen wegen der zu erwartenden Verkehrsbehinderungen und erforderlichen Umwege auf Verständnis.

 

In diesem Rahmen weisen wir erneut auf die Sperrungen am 2. Juni auf Grund des stattfindenden Festumzugs zum Schweinfurter Volksfest hin.

 

Der Festumzug startet um 12:30 Uhr am Marktplatz und zieht wegen des zeitgleich auf dem Marktplatz stattfindenden Frühjahrsmarktes über die Marktostseite durch die Zehntstraße, Manggasse, Roßmarkt, Jägersbrunnen, Rüfferstraße, Spitalseeplatz, Friedrich-Stein-Straße, Ignaz-Schön-Straße, Florian-Geyer-Straße zum Volkfestplatz. Dort werden die Teilnehmer zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr eintreffen.

 

Ab 11:00 Uhr ist der Bereich, in dem sich die Teilnehmer aufstellen, gesperrt:

Brücken-, Rückertstraße, Burggasse, Frauengasse, Zürch, Rittergasse, Linsengasse, Krumme Gasse.

 

Teilabschnitte des Zugweges werden ab 9:30 Uhr unter Haltverbot genommen, die verbleibenden Parkplätze können zwischen 12:30 Uhr und 14:30 Uhr nicht angefahren oder verlassen werden. Der Weg des Festumzugs und die zuführenden Straßen sind bis etwa 15:00 Uhr gesperrt, die jeweiligen Umleitungen werden ausgeschildert.

 

Besucher der Innenstadt sollten beachten, dass der Roßmarkt von 12:30 Uhr bis ca. 14:00 Uhr gesperrt ist und die städtischen Busse den Roßmarkt in dieser Zeit nicht anfahren können.