Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 31.05.2018

Verkehrsunfälle

 

Bad Neustadt

 

Im Laufe des Mittwoch ereigneten sich im Bereich der PI Bad Neustadt insgesamt fünf Verkehrsunfälle mit einem Gesamtsachschaden von  ca. 10.000 Euro. Personen wurden keine verletzt.

 

 

 

Hausfriedensbruch

 

Bad Neustadt

 

 

In der Nacht zum Donnerstag ging gegen 03:45 Uhr bei der Polizei Bad Neustadt die Meldung ein, dass sich einige Personen unberechtigt im Freibad Triamare aufhalten würden.

Nach kurzer Fahndung konnte ein völlig durchnässter 17Jähriger aus Bad Neustadt im angrenzenden  Skaterpark angetroffen werden. Auf Vorhalt räumte er ein, über den Zaun ins Triamare eingestiegen und anschließend im Springerbecken geschwommen zu sein. Die Namen seiner Begleiter hatte der mit ca. 1,26 Promille Betankte inzwischen jedoch „vergessen“. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.

 

 

Bei Kontrolle Betäubungsmittel aufgefunden

 

Bad Neustadt

 

 

Im Rahmen einer Personenkontrolle am Mittwoch gegen 22.00 Uhr wurden in Neuhaus ein 20 und ein 30jähriger Mann einer Kontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle des 20Jährigen versuchte dieser, ein Druckverschlusstütchen mit Rauschgift fallen zu lassen. Dies entging den Beamten jedoch nicht. Bei der genaueren Durchsuchung des 20Jährigen stellten die Beamten dann noch eine Kleinmenge an Rauschgift fest. Ihn erwarten jetzt eine Anzeige wegen Besitzes von Betäubungsmittel.

 

 

 

Geldbörsendiebstahl

 

Bad Neustadt

 

Eine 42jährige Frau aus Münnerstadt erstattete am Mittwochnachmittag Anzeige wegen Diebstahls. Die Dame legte bereits am Dienstag ihre Geldbörse mit Bargeld und div. Karten im Personalraum des Triamare ab. Gegen Abend bemerkte sie das Fehlen der Geldbörse. Am nächsten Tag wurde die Geldbörse mit vollständigem Inhalt in einem Mülleimer vor dem Kiosk des Triamare aufgefunden. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Bad Neustadt ( 09771/6060)