Bei REMOG ergreift die Belegschaft Initiative

Die Metall- und Elektroindustrie boomt seit Jahren, die Beschäftigung wächst. Das gilt auch für die Region Main-Rhön. Für die Beschäftigten von REMOG in Münnerstadt gilt das leider nicht. Hier fehlen zukünftig Aufträge um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu beschäftigen. Deshalb hat sich die Belegschaft entschieden, eine Vertriebsoffensive zu starten. Am Standort Münnerstadt werden für die Luftfahrttechnik, den Maschinenbau und der Medizintechnik, hydraulische Komponenten in der Zerspanung aller Art  in höchster Präzision hergestellt. Unter anderem besteht auch eine große Erfahrung im Bereich Erodieren.  Die Belegschaft besteht im Großteil aus langjährigen Facharbeitern. Für den Betriebsratsvorsitzenden Edgar Schneider geht es um sichere und faire Arbeit auch in der Zukunft. Es gibt am Standort eine hervorragende Ausbildung. Die Infrastruktur ist für potenzielle Investoren durch die Autobahnanbindung und die Bahnverbindung sehr attraktiv. Die Belegschaft wünscht sich endlich wieder ein sorgenfreies Arbeiten ohne Zukunftsängste. Dafür werden wir in den nächsten Wochen und Monaten gemeinsam antreten.  Die Kampagne steht unter dem Motto „Wir sind REMOG, wir freuen uns auf ihre Aufträge“. „Wir möchten damit potenzielle Kunden auf uns und unser Unternehmen aufmerksam machen“, so der Betriebsratsvorsitzende Edgar Schneider.

 

Bildquelle. IG-Metall Schweinfurt