Spielplan für die AOK-KinderWM 2018 steht

32-U11-Teams der Region treten an

Wer ist Pate für welche FIFA-WM-Nation?

 

Schweinfurt, 01.06.2018

Die Spannung war spürbar bei der Zuordnung der 32 regionalen U11-Mannschaften als Länderpaten im VIP-Zelt des FC Schweinfurt 05 am vergangenen Mittwoch.

Nicht umsonst waren 14 Coaches der teilnehmenden Teams eigens dazu nach Schweinfurt gekommen, um auf Einladung von AOK-Direktor Frank Dünisch bei der Auslosung persönlich dabei sein zu können.

 

Ähnlich wie 2016, als die AOK bereits die UEFA-EM in Schweinfurt für den guten Zweck nachspielte, wurden alle teilnehmenden WM-Nationen in den einen Lostopf und alle teilnehmenden regionalen U11-Teams in den anderen Lostopf geworfen.

 

Nation für Nation bekam so von Glücksfee Denise Zehe (AOK) einen lokalen Partner – logisch war der Start als „deutsche Nationalelf“ der Traum aller Kids und Trainer. Diese Ehre hat nun der TSV Reiterswiesen. Direktor Frank Dünisch erläuterte zuvor noch einmal die Idee und das Ziel hinter dieser Veranstaltung. „Gesundheit durch Bewegung heißt das Motto“, so Frank Dünisch  und Nutznießer ist diesmal die Dr.-Otto-Schäfer-Sport-stiftung Schweinfurt. „Nach unserem EM-Tunier 2016 war der Wunsch auf eine Wiederholung seitens der Teilnehmer so groß, dass sich die diesjährige FIFA-WM in Russland förmlich zur Neuauflage anbot“, gibt Dünisch zu verstehen.

 

Gespielt wird am 24. Juni im Sachs-Stadion. Um 9:30 Uhr findet – wie bei den „Großen“ eine Eröffnungsfeier statt und um 10 Uhr ist der Anpfiff für die ersten Gruppenspiele. Gespielt wird auf den oberen Plätzen der Sportanlage am Stadion und die Vorrundenspiele dauern 10 Minuten. Immer vier Spiele finden gleichzeitig statt, um den straffen Zeitplan einhalten zu können.  Ab dem Achtelfinale wird die Spieldauer auf 12 Minuten erhöht und ab dem Halbfinale wird aufs Hauptfeld im Stadion gewechselt. Die Siegerehrung und Pokalübernahme wird der Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Sebastian Remelè übernehmen. Die Mannschaften starten im jeweils zugelosten Landestrikot und dürfen diese zusammen mit einer Nationenfahne auch mit nach Hause nehmen. Für die Endspielteilnehmer wartet noch eine besondere Belohnung: sie sind Einlaufkinder des Freundschaftsspiels der SpVgg Greuther Fürth beim TSV Aubstadt am 29. Juni. Und der Endspielsieger erhält selbstverständlich einen AOK-Pokal.

Für das leibliche Wohl der Teams und Zuschauer sorgt die Jugendabteilung des FC Schweinfurt 05.

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift: AOK-Direktor Frank Dünisch (Bildmitte) gab die von  Glücksfee Denise Zehe (links) gezogenen Länderzuordnungen für die Teilnehmerteams an der AOK-KinderWM bekannt. 32 regionale U11-Teams spielen am 24. Juni 2018 ab 9:30 Uhr im Sachs-Stadion den FIFA-WM-Spielplan nach und ermitteln ihren „Weltmeister“. Moderiert wird die Veranstaltung – ebenso wie die Auslosung – von Sven Schröter (rechts)

Urhebervermerk: FOTO: Sebastian Sowada, AOK