Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 05.06.2018

Auffahrunfall

 

Sondheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein abruptes Abbremsen dürfte am Montag zu einem Auffahrunfall auf der Kreisstraße NES 27 geführt haben. Um die Mittagszeit passierte der Fahrer eines Pkw Daimler die Stettener Straße, als der Ortsunkundige seine Weiterfahrt plötzlich abbrach. Der nachfolgende Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Gebrochene Stoßstangen, Kofferraumdeckel und Beleuchtungseinrichtungen schlagen mit insgesamt ca. 5000 Euro zu Buche.

 

Beim Vorbeifahren gestreift

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Verkratzte Türen, bzw. demolierte Fahrzeugseiten sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagmorgen in der Innenstadt. Beim Durchfahren der oberen Hauptstraße streifte die Lenkerin eines Pkw Toyota einen geparkten Pkw Daimler. Nachdem sie bereits etwas gewartet hatte und sich kein Fahrzeugführer zum Personalaustausch, bzw. der Schadensabwicklung zeigte, tat sie das einzig Richtige: Sie verständigte die Polizei. Der Unfall konnte ordnungsgemäß aufgenommen werden.

 

 

Gemüsediebe waren vierbeinig

 

Ostheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am frühen Dienstag bekam ein Gartenbesitzer im westlichen Stadtteil einen mehr oder weniger erwünschten Besuch. Zwei herrenlose Ziegen hatten das gezüchtete Grün im Garten entdeckt und ließen sich das Gemüse gut schmecken. Es konnte später der Eigentümer der Ausreißer ausfindig gemacht werden. Dabei habe ein Hund eine Herde aus Schafen und Ziegen aufgeschreckt. Während die Schafe gleich wieder eingefangen werden konnten, nutzen die Ziegen den Ausflug zu einem kulinarischen Imbiss.