Pressebericht der PI Bad Neustadt vom 06.06.2018

Unfälle mit verletzten Personen

HEUSTREU - LKR RHÖN-GRABFELD

Der 56-jährige Lenker eines Peugeot fuhr am Dienstagfrüh die B 279 zur „Heustreuer Brücke“ und bog dort nach links in Richtung Bad Neustadt ab. Leider übersah er dabei einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Seat, der von einem 32-jährigen Mann gesteuert wurde. Obwohl der Peugeotfahrer noch abbremste, kam es  zum Zusammenstoß, wobei der 32-Jährige Fahrer des Seats verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von 11.000,- Euro. Der Peugeot musste abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich durch die Freiwillige Feuerwehr geregelt.

 

SALZ - LKR RHÖN-GRABFELD

Um 06.30 Uhr an diesem Dienstag fuhr eine junge Frau mit ihrem Seat auf der Staatsstraße 2292 in Richtung Unterebersbach. Hinter ihr fuhr ein Kleintransporter rasch heran und scherte zum Überholen aus. Als dessen 36-jähriger Fahrer realisierte, dass ihm ein Opel entgegenkam, lenkte er rasch nach links in den Straßengraben, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der 36-Jährige wurde dabei verletzt und vorsorglich mit dem Krankenwagen in die Kreisklinik gebracht. Sein Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden an diesem wird auf rund 10.000,- Euro geschätzt. Die anderen beiden Autofahrer wurden durch den Unfall nicht betroffen und waren nur Zeuge.

 

Lkw berührte Fußgänger

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Dienstagnachmittag befuhr ein noch nicht bekannter Lkw-Fahrer auf der Schweinfurter Straße Richtung Münnerstadt. An der Einmündung Beethovenstraße - Schweinfurter Straße stand ein Pkw-Fahrer und wartete. Der Lkw hielt kurz an, um den Wartenden herausfahren zu lassen, aber dieser blieb stehen. Daraufhin fuhr der Brummilenker wieder an und übersah dabei einen im toten Winkel befindlichen 95-jährigen Rentner mit Rollator und erfasste den Rollator leicht. Der Rentner stürzte und verletzte sich an Kopf und Beinen. Der Lkw-Fahrer, der das offenbar nicht bemerkt hatte, fuhr weiter. Der starkblutende Senior wurde von einer Frau erstversorgt und kam dann mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Bei dem Lkw konnte nur die Farbe blau als Beschreibung abgegeben werden.

 

1000,- Euro Schaden und keiner in Sicht!

Am Montagfrüh stellte eine junge Frau ihren silbernen Skoda Octavia in der Sportstraße in Herschfeld auf einem Parkplatz ab. Als sie um 19.00 Uhr zu ihrem Auto zurückkam, stellte sie am hinteren rechten Radkasten Kratzer fest. Kein Fahrzeug und kein Mensch waren weit und breit zu sehen.

 

Rauschgift in der Hosentasche

In der Rederstraße wurde am Dienstag, gegen 17.25 Uhr, ein 30-jähriger Mann einer Kontrolle durch die Polizei unterzogen. Hierbei fanden die Beamten in dessen Hosentasche eine Kunststoffplombe mit Amfetamin. Dieses wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstellt.

 

Hase steckte im Kühlergrill

NIEDERLAUER - LKR RHÖN-GRABFELD

Eine 26-jährige Hondafahrerin fuhr am Dienstag, gegen 22.30 Uhr, von Burglauer in Richtung Niederlauer, als gerade ein Hase über die Fahrbahn hoppelt. Nach der Kollision war das Tier verschwunden. Als die junge Frau daheim ausstieg, fand sie den verstorbenen Hasen in ihrem Kühlergrill. Der Schaden wird auf 150,- Euro geschätzt.

 

Ruhestörung in Wollbach

In der Nacht zum Mittwoch, kurz vor Mitternacht, beschwerte sich eine Anwohnerin der Kircheller Straße bei der Polizei über unzulässigen Lärm. Vorort konnten die Polizisten aus eine Scheune überlaute Musik hören. Sie ermahnten die feiernde 5-köpfige Personengruppe zur Ruhe.