Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 06.06.2018

Kriminalitätsgeschehen:

 

Kellerabteile durch Unbekannten aufgebrochen

 

WÜRZBURG/HEIDINGSFELD. Im Zeitraum von Sonntag, gegen 10:00 Uhr bis Montag, 09:00 Uhr wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Mühlenstraße 1 mehrere Kellerabteile durch einen bislang unbekannten Täter aufgebrochen. Zum jetzigen Ermittlungsstand konnten die Betroffenen noch keinen Beuteschaden beziffern. Es entstand jedoch ein Sachschaden von circa 100 Euro.

 

Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0931/457-2230.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

Geparkten Pkw angefahren

 

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Dienstagvormittag kam es in der Wilhelm-Wien-Straße zu einem Verkehrsunfall, wobei vom Unfallverursacher bislang jede Spur fehlt. Der Besitzer eines grauen Skoda Octavia parkte diesen im Zeitraum zwischen 07:15 Uhr und 11:30 Uhr auf Höhe der Hausnummer 9, am rechten Fahrbahnrand. Als er zu seinem Pkw zurückkam, stellte er Kratzer an der vorderen Stoßstange seines Pkw fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. 

 

Zeugen der Verkehrsunfallflucht werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 beim Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.