Pressebericht der Polizei Bad Kissingen und Hammelburg vom 10.06.2018

Bad Kissingen

 

Spiegel abmontiert und entwendet

 

In der Nacht vom Freitag auf Samstag kam es in der Pfalzstraße zu einem Diebstahl von Motorradspiegeln. Ein Unbekannter Täter demontierte an einem Kawasaki Custom Bike die beiden Chromspiegel und entwendete diese. Es entstand hierdurch eine Schaden von mindestens 100 Euro. Die Polizei Bad Kissingen bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter der Tel.: 0971/7149-0.

 

 

Fehler beim Abstellen eines Fahrzeuges

 

Am Samstagmittag verselbstständigte sich ein Pkw in Bad Kissingen, in Nähe der Bodenlaube. Der Fahrzeugführer hatte das Fahrzeug nicht sicher abgestellt. Der Pkw rollte dann einen Abhang hinunter. Hierbei beschädigte er einen Blumentopf, bevor er eine Garage runterstürzte, welche in den Abhang eingebaut war. Der Pkw hat einen Totalschaden.

 

 

 

Unfallflucht

 

Im Verlauf der letzten Woche wurde ein silberner Mercedes A-Klasse mit B-Kennzeichen auf dem Parkplatz des Hescuroklinik offenbar durch einen ausparkenden Pkw angefahren. Am Mercedes entstand dadurch an der rechten Seite ein Schaden von 3000 Euro. Die  Polizei bittet um Hinweise.

 

 

 

 

Bad Bocklet

 

Kennzeichendiebstahl in Aschach

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von einem roten Seat, der auf dem Parkplatz an der Schlossstraße abgestellt war, beide Kennzeichen „KG-QS5“ entwendet. Die Polizei Bad Kissingen  bittet um Täterhinweise.

 

 

 

 

 

Sachbeschädigung in Aschach

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Aschach in der Obere Gasse ein Torpfosten und eine Hoftür mit Öl beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Sachdienliche Hinweise können bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefonnummer 0971/71490 abgegeben werden.

 

 

 

Burkardroth

 

Unfall mit Reh

 

Ein 53 jähriger Fahrer eines Suzuki befuhr die Straße von Stralsbach kommend in Fahrtrichtung Aschach. Kurz nach Stralsbach erfasste er ein Reh, das die Fahrbahn querte. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Das Reh erlag seinen Verletzungen und wurde vom zuständigen Jagdpächter mitgenommen.

 

 

Nachbarschaftsstreit eskaliert

 

Am Samstagabend kam es erneut zu einem Nachbarschaftsstreit über die Pflege der gemeinsamen Grundstücksgrenze. Der Streit eskalierte letztlich und es kam zu mehreren Beleidigungen und einer Bedrohung. Die hinzugezogene Polizei nahm den Sachverhalt auf.

 

 

 

Münnerstadt

 

VW-Fahrer auf Abwegen

 

Am Samstagabend kam der Fahrer eines VW am Schindberg von der Straße ab. Er fuhr in Richtung Münnerstadt als er nach rechts ins Bankett rutschte und die Leitplanke streifte. Dabei entstand an Pkw ein Schaden von ca. 1500,-- Euro, an der Leitplanke von ca. 50,-- Euro.

 

 

Wildunfall

 

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zwischen Althausen und Kleinwenkheim zu einem Wildunfall. Ein Audi-Fahrer erfasste dabei einen über die Fahrbahn laufenden Hasen. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2000,-- Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrt unter Drogeneinfluß

 

Am Samstagabend wurde in Münnerstadt der Fahrer eines VW-Polo zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle konnte bei dem Fahrer Anzeichen für einen vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt werden. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Im Anschluss wurde der Fahrer wieder entlassen. Er muß mit einem Fahrverbot rechnen.

 

 

 

Drogenaufgriff

 

Am Samstagabend fiel einer Streife in Münnerstadt ein junger Mann auf. Bei Erkennen des Polizeifahrzeugs rannte der Mann davon, konnte aber von den Beamten eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war auch gleich zu erkennen. Er warf auch der Flucht seine mitgeführten Drogen weg. Gegen ihn wird jetzt wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

 

 

Maßbach

 

Unfallflucht in Volkershausen

 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Ballingshauser Straße in Volkershausen eine Gartenmauer von einem bislang unbekannten Fahrzeug beschädigt. Offensichtlich geriet das Fahrzeug auf gerader Strecke nach  rechts von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen eine Gartenmauer. Diese wurde durch den Aufprall leicht nach innen verschoben und der Putz bröckelte ab. Der Schaden beträgt 300  Euro. An der Unfallstelle konnten Teile einer Felgenabdeckung aufgefunden werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0971/71490

 

 

Oerlenbach

 

Streitigkeit

 

Im Zuge des Musikfestivals „Lutzi“ kam es zunächst auf dem Zeltplatz des Geländes zu einem Streit zwischen zwei stark alkoholisierten jungen Männern. Der Streit soll dann letztlich in einer Rangelei geendet haben. Während der eine Streithahn weiter feierte, ließ der andere vom Ordnungsdienst die Polizei verständigen. Die Polizeibeamten hatte jedoch enorme Schwierigkeiten den Sachverhalt nachvollziehen und aufnehmen  zu können. Grund hierfür war, dass der junge Mann über 2 Promille hatte und immer wieder einen anderen Sachverhalt angab. Zudem konnte er keine Beschreibung seines Kontrahenten mehr abgeben. Ihm wurde Nahe gelegt im nüchternen Zustand nochmals bei der Polizei vorzusprechen.

 

Pressebericht der Polizeiinspektion 97762 Hammelburg vom 10.09.2018

 

Unfallflucht:

 

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Sachschaden in Höhe von ca. 750,-- Euro verursachte ein bisher nicht bekannter Fahrzeugführer. Dieser verließ die Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung in die Wege zu leiten.

Am Samstag, 09.06.18, um 06.15 Uhr parkte die Eigentümerin eines silbernen Ford Fiesta ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der äußeren Kissinger Straße. Als sie gegen 09.30 Uhr wieder in ihren Pkw kam, musste sie feststellen, dass in der Zwischenzeit ein anderes Fahrzeug gegen ihres gestoßen war. Dabei wurde die rechte Frontseite des Ford beschädigt. Dem Schadensbild nach zu urteilen, könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Lkw gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise geben. Meldungen werden von der Polizei Hammelburg, Tel.: 09732/9060.

 

 

Alkohol am Steuer:

 

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Trotz vorausgegangenem Alkoholkonsums setzte sich am Samstag, 09.06.18, ein 49-jähriger ans Steuer seines Pkw. Der Mann war mit seinem Fahrzeug gegen 11.30 Uhr in der Kissinger Straße angehalten worden. Bei der Kontrolle stellt sich heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Eine Atemalkoholanalyse ergab einen Wert von  0.41 mg/l. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Folgen werden eine Bußgeldanzeige und ein einmonatiges Fahrverbot.

 

 

Diebstahl einer Campingdusche von einer Baustelle:

 

Sulzthal, Lkr Bad Kissingen: Am Samstag erstattete eine Frau Anzeige wegen Diebstahls. Ihren Angaben zufolge wurde im Zeitraum von Freitag, 08.06.2018, gegen 20.00 Uhr bis Samstag, 09.06.18, 08.00 Uhr eine Campingdusche entwendet. Diese lag auf einem Gerüst an einer Baustelle in der Eichstraße. Die schwarze Campingdusche mit weißem Schlauch und weißer Brause hat einen Wert von ca. 80,-- Euro.

Täterhinweise werde von der Polizei Hammelburg, Tel.: 09732/9060, entgegen genommen.

 

 

Trunkenheit am Kinderwagen:

 

Hammelburg, Lkr Bad Kissingen: Bei ihrer Streifenfahrt waren Beamte der Polizeiinspektion schon etwas überrascht, als sie  am Samstag, 09.06.18, kurz vor 22.00 Uhr einen Mann erblickten, der einen Kinderwagen vor sich her schob. Das Auffällige war, dass der Mann dabei die ganze Breite des Gehsteiges benötigte und sich selbst nur durch Festhalten an dem Kinderwagen auf den Beinen halten konnte. Im Kinderwagen saß der 4-jährige Sohn des Mannes. Im Gespräch wurde sehr schnell klar, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand.  Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 0.91 mg/l, dies entspricht in etwa 1,82 Promille. Da der Herr nicht in der Lage war, seinen Weg und den seines Kindes sicher fortzusetzen, wurde ein Angehöriger verständigt. Dieser nahm sich sowohl des 4-jährigen als des Vaters an. Im Nachgang wird eine Meldung an das zuständige Jugendamt erstellt.