Mit dem Rad ins Freilandmuseum Fladungen

Foto von Thomas Lang
Foto von Thomas Lang

Am Sonntag, den 24. Juni um 11.00 Uhr wird im Freilandmuseum Fladungen der traditionelle Bieranstich gefeiert. Mit dabei sind die Dead Horse Big Band aus Bad Neustadt, der Musikverein Fladungen und die Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler. Die Initiative „Wir sind Rhöner Bier“ lädt zu einer Sternradfahrt ein und die Erfurter Bahn bietet ab Schweinfurt eine Sonderfahrt ins Museum an. Dort wird der Gerstensaft seit diesem Jahr auch im Museumsladen angeboten.

 

Sternradfahrt zum Museum

Seit drei Jahren lässt sich die Vielfalt Rhöner Braukultur auf dem Bierradweg der Initiative „Wir sind Rhöner Bier“ im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“. Zum offiziellen Bieranstich im Freilandmuseum Fladungen können sportliche Museumsbesucher am Sonntag, den 24. Juni bei einer Sternradfahrt einen Teil der Strecke genauer erkunden. Einer der beiden Startpunkte ist das Brauhaus Oberstreu. Hier wartet ab 9.00 Uhr Angela Lang (Rhön-Malz GmbH) auf die Radler, um ab 9.15 Uhr gemeinsam mit diesen in die Pedale zu treten. Wer mag, kann aber auch bei der PAX Bräu in Oberelsbach starten. Treffpunkt ist hier um 9.45 Uhr, Abfahrt zusammen mit Wolfgang Bufe (Bionade GmbH) um 10.00 Uhr. Die Ankunft beider Touren im Museum ist für 11.00 Uhr geplant, pünktlich zum offiziellen Bieranstich.

 

Wer an einer der beiden Radtouren komplett teilnimmt, für den ist im Museumseintritt ein Glas Bier oder ein alkoholfreies Getränk mit inbegriffen. Für eine Teilnahme an der Sternradfahrt ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 09778 / 9123-0 oder per E-Mail an info@freilandmuseum-fladungen.de erforderlich. 

Foto von Monika Moosmeier
Foto von Monika Moosmeier

Bayerische Bierkönigin zu Gast

 

Anlässlich des diesjährigen Bieranstichs gibt sich am Museumsweiher auch die amtierende Bayerische Bierkönigin Johanna Seiler die Ehre. Die 26-jährige Werkstudentin aus Schwaben, genauer gesagt dem Nördlinger Ries, wurde im Mai gewählt und ist ein Jahr lang charmante Botschafterin bayerischen Biergenusses. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Dead Horse Big Band aus Bad Neustadt und der Musikverein Fladungen. 

Foto: Jens Englert
Foto: Jens Englert

Viele Helfer

 

Das Museumsbier wurde in diesem Frühjahr von den Museumsbrauern Klaus-Dieter Spiegel und Thilo Mann zusammen mit ehrenamtlichen Helfern gebraut. Unterstützung leisteten die Privatbrauerei Friedrich Düll, die den Hopfen zur Verfügung stellte, Friedbert Stumpf aus Bad Neustadt, der die Gärung überwachte, die Privatbrauerei Lang, die beim Transport behilflich war, sowie die Rother Bräu und PAX Bräu, welche die Abfüllung des Bieres in Fässer und erstmals auch in Flaschen übernahmen.

Foto: Jens Englert
Foto: Jens Englert

Museumsbier-Verkauf im Museumsladen

 

Im Museumsladen des Freilandmuseums Fladungen ist der „Hausbrau vom Fränkischen Freilandmuseums Fladungen“ in 1-Liter-Bügelverschluss-Flaschen und 5-Liter-Dosen erhältlich. Eine Flasche kostet 5,50 € und ein Kasten á sechs Flaschen 27,50 €. Eine 5-Liter-Dose Kellerbier bekommt man für  22,00 €.

Foto: Jens Englert
Foto: Jens Englert

Sonderfahrt der Erfurter Bahn

 

Von Schweinfurt aus ist das Freilandmuseum Fladungen anlässlich des Bieranstichs am Sonntag, den 24. Juni wieder direkt mit dem „UnterfrankenShuttle“ der Erfurter Bahn erreichbar. Bei Vorlage einer am selben Tag gültigen Fahrkarte gilt für Museumsbesucher an diesem Tag der ermäßigte Eintrittspreis von 3,00 Euro.  Abfahrt in Schweinfurt ist um 10.11 Uhr, Ankunft in Fladungen um 12.05 Uhr. Am frühen Nachmittag gibt es eine Zwischenfahrt von Fladungen nach Ostheim v. d. Rhön und zurück. Anschließend fährt das Shuttle wieder nach Schweinfurt (Abfahrt Fladungen 15.50 Uhr, Ankunft Schweinfurt 17.54 Uhr). Infos zu den Fahrpreisen, der genaue Fahrplan mit allen Haltestellen und weitere Informationen sind im Internet erhältlich, und zwar auf www.erfurter-bahn.de im Reiter „Reiseinformationen“ unter „UnterfrankenShuttle“ und „Sonder- und Erlebnisfahrten“.