Drei Leichtverletzte nach Brand in Druckerei – Kripo ermittelt

Symbolbild: SW-N
Symbolbild: SW-N

WÜRZBURG / HEUCHELHOF. Am Dienstagnachmittag ist in der Firmenhalle einer Druckerei ein Feuer ausgebrochen. Dem Sachstand nach erlitten drei Personen leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden, der nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen dürfte. Inzwischen liegen auch erste Erkenntnisse zur Brandursache vor.

 

Kurz nach 15.00 Uhr war die Mitteilung über den Brand in der Delpstraße bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer in einer Verarbeitungshalle ausgebrochen ist. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot rasch vor Ort. Sie hatte den Brand schnell im Griff, sodass ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden konnte.

 

In der Halle kam es durch das Feuer zu einer starken Rauchentwicklung. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurden drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasinhalation vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Die restlichen Mitarbeiter konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. 

 

Die Ermittlungen zur Brandursache hat noch am Dienstag die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Dem aktuellen Sachstand nach dürfte das Feuer aufgrund einer Störung im Arbeitsablauf einer Trockenmaschine entstanden sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0