Pressebericht der Polizei Bad Neustadt vom 30.10.2017

Kennzeichen abgerissen

SANDBERG - LKR RHÖN-GRABFELD

Am Samstag fand in Sandberg eine Party-Veranstaltung statt. Um daran teilzunehmen, stellte eine 27-jährige Frau ihren grauen Ford Fiesta auf dem Parkplatz - Am Kapellchen 5 - um 21.00 Uhr ab.

Als sie am Sonntagvormittag, gegen 11.00 Uhr, ihren Pkw abholen wollte, bemerkte sie, dass der linke Außenspiegel nach vorne geklappt und das vordere Kennzeichen offenbar abgerissen worden war. Das Schild war auf dem gesamten Veranstaltungsgelände nicht mehr zu finden und wurde zur Sachfahndung ausgeschrieben.

Den allergleichen Sachverhalt teilte ein 30-jähriger VW-Fahrer der Polizei mit. Auch er hatte sein Fahrzeug -  Am Kapellchen - zwischen Samstag, 21.00 Uhr, und Sonntag, 04.00 Uhr, geparkt. Danach fehlte das vordere Kennzeichen, allerdings wurde dieses im Laufe des Sonntages in Sandberg wieder aufgefunden und dem Geschädigten ausgehändigt.

 

Unter Drogeneinfluss auf dem Roller unterwegs

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Von einer Streifenbesatzung der Polizei wurde am Sonntagabend ein Rollerfahrer beobachtet, der in die Beethovenstraße abbog, dann die gesamte Beleuchtung seines Zweirades ausschaltete und weiterfuhr. Der 42-jährige Mann konnte kurze Zeit später in der Garage seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Er versuchte noch schnell vergeblich, die Garage vor den Polizeibeamten zu verschließen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Betroffene typische Anzeichen für Drogenkonsum aufwies. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde ihm ein 24-stündiges Fahrverbot erteilt.

 

Ehrlichkeit sorgt für Freud

Eine 43-jährige Frau aus Münnerstadt nahm im Zug eine Handtasche in Verwahrung, die eine ältere Frau beim Aussteigen vergessen hatte. Sie gab das gute Stück mit Bargeld und verschiedenen persönlichen Karten bei der Polizei ab. Dabei konnte sie den Beamten Tipps geben, wie die Rentnerin zu finden sei, die ihren schwerkranken Bruder besuchen wollte.

Die Frau konnte tatsächlich über einen Taxifahrer ermittelt und über den Taschenfund in Kenntnis gesetzt werden.

 

 

Fußgänger gefährdet

BAD NEUSTADT - LKR RHÖN-GRABFELD

Ein Zeuge teilte  bei der PI Bad Neustadt mit, dass er am Donnerstag, den 26.10.2017, gegen 11.15 Uhr, in der Mühlbacher Straße beobachtet hatte, wie ein Daimlerfahrer mit Aschaffenburger Kennzeichen eine Fußgängerin gefährdet hätte. Seinen Angaben zufolge standen eine Frau und ein älteres Ehepaar an der Ampel in Höhe Feuerwehrhaus und wollten die Fahrbahn in Richtung Hohntor überqueren. In diesem Moment fuhr ein Daimlerfahrer aus der Straße -An der Stadthalle - sehr zügig in Richtung Falaiser Brücke und beachtete in keinster Weise, dass die Frau schon bei „Grün“ anzeigender Fußgängerampel bereits die Straße betreten hatte. Die Fußgängerin musste schnell zurückweichen. Das Paar stand noch auf dem Gehsteig.

Die ca. 50-jährige Fußgängerin und auch das ältere Paar werden Anzeigeerstattung gebeten, sich mit der hiesigen Polizeiinspektion als weitere Zeugen in Verbindung zu setzen. Telefon: 09771/6060.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0