Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 21.10.2017

Aus der Stadt Schweinfurt

 

Mehrere DVDs entwendet

In der vergangenen Woche kam es in einer Buchhandlung in der Stadtgalerie Schweinfurt zum Diebstahl mehrerer DVDs. Der bislang unbekannte Täter entwendete dabei mehrere Einzel-DVDs und ganze DVD-Boxen im Gesamtwert von 424,18 Euro.

 

Garage mit Graffiti besprüht

Bereits zwischen Montag- und Dienstagmorgen kam es in der Roßbrunnstraße zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti. Die Geschädigte stellte am nächsten Morgen fest, dass ihre anliegende Garagenwand besprüht war. In das Graffiti war ein „Spider“-Tag eingearbeitet. Durch das Graffiti entstand an der Garagenwand ein Schaden von etwa 100 Euro.

 

Fahrraddiebe unterwegs

Zwischen Mittwoch, 14:00 Uhr, und Donnerstag, 18:00 Uhr, kam es in der Ratiborstraße zu einem Fahrraddiebstahl. Hierbei entwendete der bislang unbekannte Täter das blaue Cityrad der Marke California aus dem Fahrradabstellraum des Wohnanwesens Ratiborstraße 2.

 

Zwischen Donnerstag, 18:30 Uhr, und Freitag, 14:00 Uhr, kam es in der Cramerstraße zu einem weiteren Fahrraddiebstahl. Der unbekannte Täter entwendete ein mit einem Faltschloss gesichertes, blau- und grünfarbenes Mountainbike der Marke Cube aus dem Hinterhof Cramerstraße 14.

 

Geldbörse entwendet

Am Freitagabend, gegen 19:00 Uhr, kam es in einem Verbrauchermarkt in der Niederwerrner Straße 93 zu einem Geldbörsendiebstahl. Die Geschädigte legte ihre offene Handtasche beim Einkaufen in den Einkaufswagen. Der bislang unbekannte Täter nahm die darin befindliche Geldbörse scheinbar in einem unbeachteten Moment aus der Handtasche. In der Geldbörse befanden sich diverse Dokumente und Bankkarten.

 

Verkehrsgeschehen

Verkehrsuntaugliche Fahrradfahrer

Am Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr, fiel den Beamten in der Friedrich-Ebert-Straße in Schweinfurt ein stark schwankender Fahrradfahrer auf. Bei der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Der Fahrradfahrer, ein 20 Jahre alter Student aus Schweinfurt, wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht.

 

Gegen 03:50 Uhr stach ein Fahrradfahrer durch seine ungewöhnliche Fahrweise in der Ludwigstraße heraus. Dieser wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei drogentypische Ausfallerscheinungen wahrgenommen werden konnten. Im Rahmen der weiteren Personenkontrolle konnte Betäubungsmittel am Körper des Fahrradfahrers aufgefunden werden. Der Fahrradfahrer, ein 35 Jahre alter Mann aus Schweinfurt, wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel sowie diverse Rauschutensilien sichergestellt.

 

Gegen 04:40 Uhr konnte durch die Beamten in der Friedrich-Rätzer-Straße in Schweinfurt ein in Schlangenlinien fahrender Fahrradfahrer festgestellt werden. Bei der Kontrolle konnte sofort Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert knapp 1,7 Promille. Der Fahrradfahrer, ein 19-jähriger Schüler aus Schweinfurt, wurde daher zur Durchführung einer Blutentnahme zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht. Das Fahrrad wurde vor Ort gegen Wegnahme gesichert.

 

 

 

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/202-0.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0