Pressebericht der Polizei Schweinfurt vom 01.11.2017

Aus dem Stadtgebiet:

 

 

 

Randaliert

Ein Unbekannter hatte in der Nacht von Montag auf Dienstag, vermutlich in der Zeit von 01:00 Uhr bis zum Morgengrauen, vor einem Kino mit Kneipe in der Ignaz-Schön-Straße einen Blumenkübel beschädigt und für ca. 100 Euro Sachschaden verursacht. Von ihm fehlt bislang jede Spur.

 

 

Gras geraucht - Auto gefahren

Am Dienstagabend gegen 22:30 Uhr wurde ein Fahrzeug in der Landwehrstraße durch eine Streife kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten bei dem Fahrer Hinweise auf einen zuvor erfolgten Konsum von Drogen fest. Der Lenker räumte schließlich auch ein, im Laufe des Tages Marihuana konsumiert zu haben. Eine auf der Dienststelle durchgeführte Blutentnahme war die Folge und die Untersuchung des Blutes steht noch aus, aber zumindest durfte der Mann seine Fahrt nicht weiter fortsetzen.

 

 

 

 

 

 

Aus dem Landkreis:

 

 

Dittelbrunn

 

Verursacher unbekannt

Zwei in der Eibenstraße abgestellte Pkws wurde durch einen oder mehrere Unbekannte angegangen und die Außenspiegel abgetreten/abgeschlagen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden für mehrere hundert Euro. Von dem/den Täter/n fehlt jede Spur. Es werden daher noch Zeugen gesucht, die etwas Verdächtiges wahrnehmen konnten und zur Aufklärung beitragen können…

 

Unfallflucht

In der Akazienstraße wurde ein schwarzer Kleinwagen in der Zeit von Montag, 15:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr angefahren. Ein anderer Lenker war mit seinem Fahrzeug am Außenspiegel hängen geblieben und war weiter gefahren. Die Geschädigte wurde durch eine Bekannte auf das am Boden liegende Gehäuse aufmerksam gemacht, konnte aber zum Verursacher keinen Hinweis geben.

 

 

 

Gochsheim

 

 

Eier gegen Hauswand

Gegen 00:20 Uhr wurde ein Anwohner in der Straße Am Setzen auf Geräusche aufmerksam. Als er nachsah, konnte er in einiger Entfernung zwei Jugendliche erkennen, die sich entfernten. An der Hauswand stellte er mehrere Einschläge von rohen Eiern fest. Diese lassen sich nicht so leicht entfernen, weshalb von einem Sachschaden ausgegangen wird. Von den beiden Tätern gibt es lediglich eine vage Beschreibung - einer trug eine helle Jacke und einen schwarzen Rucksack, der zweite hatte eine schwarze Jacke an. Auch hier sucht der Sachbearbeiter noch weitere Hinweise durch mögliche Zeugen…

 

 

 

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0