Pressebericht der Polizeiinspektion Mellrichstadt vom 08.12.2017

Zwei noch ungeklärte Unfälle

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Ein beschädigter Pkw ruft nun Ermittlungen wegen Unfallflucht auf den Plan. Dabei war ein Pkw Seat zuletzt am Donnerstag, gegen 08.00 Uhr, am Beginn der Hainhofer Straße, vor der Bäckerei, abgestellt. Als das Fahrzeug wieder benutzt werden sollte, zeigte sich an der Beifahrerseite eine Kratzspur, die von einem bislang unbekannten Fahrzeuglenker verursacht worden sein dürfte.

Hinweise hierzu nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen, wobei der genaue „Tatort“ nicht gesichert ist.

 

Mellrichstadt, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, war die Staatsstraße 2292 Unfallort, wobei es auch hier zu einem Unfall mit unerlaubtem Entfernen kam. Der Lenker eines Pkw Citroen war zu diesem Zeitpunkt zwischen der „Besengaukreuzung“ und Frickenhausen unterwegs, als ihn auf halber Strecke ein entgegenkommendes Fahrzeug touchierte. Hierbei ging der linke Außenspiegel am Citroen zu Bruch.

Hinweise zu dem ebenfalls noch unbekannten Fahrzeug, bzw. Fahrzeugführer, nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

 

Weiterer Unfall mit Flucht

 

Nordheim v.d.Rhön, Lkr. Rhön-Grabfeld. Am Freitag wurde ein weiterer Unfall mit Flucht -diesmal an einem Gebäude- mitgeteilt. Evtl. über die vergangene Woche (Montag, 04.12.2017, bis Freitagmorgen, 08.12.2017) blieb ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an der Hausecke der Metzgerei in der „Von-der-Thann-Straße“ hängen. Dort wurde das Regenfallrohr und der Außenputz beschädigt, wobei die Schadenshöhe mehrere Hundert Euro betragen könnte.

Beobachtungen hierzu, insbesondere auf ein möglichen  Kleintransporter oder Lkw, nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, entgegen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0