Pressebericht der Polizeiinspektion Hammelburg vom 01.10.2017

Eigentumsdelikte auf dem Oktoberfest

 

Lkr. Bad Kissingen, Oberthulba: Auf dem diesjährigen Oktoberfest in Oberthulba wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag von einem bislang unbekannten Täter eine Damenjacke, in der sich der Personalausweis der jungen Frau befand, sowie eine Geldbörse aus der Gesäßtasche eines jungen Mannes entwendet. In dem Geldbeutel befanden sich eine geringe Menge an Bargeld, diverse Karten, sowie der Führerschein des Geschädigten.

Wer Hinweise zum Täter bzw. zum Verbleib der Gegenstände geben kann, soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Hammelburg, Tel. 09732/9060, in Verbindung setzen.

 

 

Pkw verkratzt

 

Lkr. Bad Kissingen, Hammelburg: Am Samstagnachmittag musste der Halter eines Daimler leider feststellen, dass die Beifahrerseite seines Fahrzeuges mit einem spitzen Gegenstand verkratzt wurde. Die Tat ereignete sich in der Zeit von Samstag, den 09.09.2017 bis Samstag, den 30.09.2017. Der Sachschaden beträgt 2000 Euro.

Hinweise zum Verursacher bitte an die örtliche Polizeiinspektion Hammelburg unter der Telefonnummer 09732/9060.

 

 

Vorfahrtsschild übersehen

 

Lkr. Bad Kissingen, Oberthulba: Am Samstagabend, den 30.09.2017 um 18:30 Uhr, befuhr eine 20-jährige Renault Fahrerin die Straße Zum Hellbach. Sie wollte die Kreuzung Hammelburger Straße/Zum Hellbach überqueren, um in die Raiffeisenstraße zu fahren. Die 20-Jährige übersah hierbei das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ und fuhr über die Kreuzung. Eine VW-Fahrerin, die die Hammelburger Straße in Richtung Hassenbach befuhr konnte einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge trotz Bremsvorgang nicht mehr vermeiden. An beiden Pkws entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 1500 Euro.

 

 

Mit 1,32 Promille unterwegs

 

Lkr. Bad Kissingen, Wartmannsroth: In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde gegen 00:45 Uhr ein 57-jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Schnell stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Hammelburger Krankenhaus durchgeführt.

Da dies eine Straftat darstellt, wurde der Führerschein des Fahrers sichergestellt und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt übersandt. Wenn das Ergebnis der Blutuntersuchung feststeht entscheidet die Staatsanwaltschaft über alles Weitere.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0