Pressebericht der Polizeiinspektion Schweinfurt vom 06.12.2017

Aus dem Stadtgebiet

 

 

Geldbeutel gestohlen

 

Die 64-jährige Geschädigte war am gestrigen Dienstag gegen 10.45 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der Keßlergasse einkaufen. Währenddessen stahl ein unbekannter Täter den Geldbeutel der Dame aus deren offenen Handtasche. Die genaue Höhe des Diebstahlschadens konnte die in Bergrheinfeld wohnende Geschädigte noch nicht benennen. Anzeige wurde erstattet.

 

 

Sachbeschädigung

 

Ein unbekannter Täter hat gestern den Pkw eines 28-Jährigen beschädigt. Der schwarze Seat war auf einem Firmenparkplatz in der Friedrichstraße ordnungsgemäß geparkt. Zwischen 06.00 Uhr und 13.45 Uhr versah ein Unbekannter die Beifahrerseite mit einem Kratzer. Die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden.

 

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Drei Unfallfluchten

 

Ein in der Zeppelinstraße abgestellter Pkw wurde gestern zwischen 06.45 und 15.30 Uhr durch einen unbekannten Täter angefahren. Der schwarze BMW war zur Tatzeit ordnungsgemäß dort geparkt. Als der 26-jährige Geschädigte zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er die Beschädigungen im Frontbereich fest. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf 50 Euro.

 

Eine 20-jährige Geschädigte stellte gestern ihren blauen Polo in der Wirsingstraße ab. Zwischen 05.30 und 15.30 Uhr hat ein unbekannter Fahrzeugführer den Außenspiegel des geparkten Fahrzeugs abgefahren und dadurch einen Sachschaden von ebenfalls 50 Euro verursacht.

 

Der Pkw eines 67-jährigen Rentners wurde gestern in der Seestraße durch einen unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Der graue Skoda stand zwischen 06.45 und 10.00 Uhr ordnungsgemäß geparkt an der Unfallörtlichkeit. Der Geschädigte stellte einen frischen Unfallschaden im Heckbereich fest und erstattete daher Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizeiinspektion Schweinfurt. Die Höhe des Schadschadens beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

 

 

Verletzt

 

Eine 8-Jährige verletzte sich gestern in der Zehntstraße. Die Schülerin war mit ihrem Tretroller in Richtung Zeughaus unterwegs, als sie stürzte und mit dem Kopf aufschlug. Mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung wurde sie in ein Schweinfurter Krankenhaus gebracht.

 

 

 

Aus dem Landkreis

 

 

Waigolshausen

 

Dreist bestohlen

 

Das Smartphone einer 51-jährigen Geschädigten wurde dieser aus der Handtasche gestohlen. Die im Landkreis Rhön-Grabfeld Wohnende war am Sonntagabend, 03.12.2017, auf einer Veranstaltung unterwegs. Ein unbekannter Täter hat das Mobiltelefon im Wert von 380 Euro aus der Tasche der Geschädigten entwendet, obwohl diese der Dame die ganze Zeit um die Schulter gehängt war.

 

 

Geldersheim

 

Zerkratzt

 

Ein Unbekannter tobte sich zwischen Samstagabend, 23.30 Uhr, und Sonntagmorgen, 07.30 Uhr, an einem in der Urnenfelder Straße geparkten Pkw aus. Der BMW stand dort in einer zu einem Mehrfamilienhaus gehörigen Sammelgarage, wo ein unbekannter Täter die rechte Fahrzeugseite sowie die Motorhaube mit Kratzern versah. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro.

 

 

Poppenhausen

 

Scheibe eingeworfen

 

Ein unbekannter Täter hat zwischen dem 30.11.2017 und dem 04.12.2017, 09:30 Uhr, im Kützberger Kindergarten in der Weinbergstraße einen Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro verursacht. Die Putzfrau stellte am Montagmorgen fest, dass die Scheibe der im hinteren Teil des Innenhofes befindlichen Kellertüre eingeschlagen wurde. Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.

 

 

Verkehrsgeschehen:

 

 

Schwebheim

 

Zwei leicht Verletzte

 

Gestern gegen 07.20 Uhr ereignete sich auf der B 286 auf Höhe der Auffahrt Schwebheim ein Verkehrsunfall. Eine 18-jährige Fahrzeugführerin, welche in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs war, erkannte zu spät, dass der vor ihr fahrende Ford Fiesta verkehrsbedingt stark abbremsen musste. Die BMW-Fahrerin fuhr auf den durch eine 21-Jährige gelenkten Kleinwagen auf und schob diese wiederum in den davor fahrenden VW einer 24-Jährigen. Beide Geschädigte wurden durch den Aufprall leicht verletzt, der Sachschaden mit insgesamt circa 1.750 Euro hielt sich in Grenzen.

 

 

Werneck

 

Aufgefahren

 

Ein 58-jähriger Nissan-Fahrer war gestern gegen 17.50 Uhr auf der Staatsstraße 2446 vom Kreisel kommend in Richtung Schnackenwerth unterwegs. Hier übersah er, dass die vor ihm fahrende 44-Jährige verkehrsbedingt abbremsen musste, und fuhr der Dame ins Heck. Die Fahrerin des Daihatsu wurde durch den Aufprall leicht verletzt und in ein Schweinfurter Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 8.000 Euro, beide waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

 

 

 

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0